Mimi Hörtest

mimi Hörtest App

Leistungen

Entwicklung, Design Support

Technologien

Android, iOS

Kunde

Mimi Hearing Technologies GmbH

Jahr

2018 – 2020

Was war die Rolle von Karlmax im Projekt?

Karlmax unterstützte die Entwicklung der Android-Version des Mimi-SDK. Außerdem integrierten wir die neuen Komponenten in die Hörtest Apps für Android- und iOS.

Warum brauchen die Nutzer diese App?

Weil es für das optimale Hörerlebnis eine bessere Lösung gibt, als einfach nur lauter zu drehen.

Was kann die App?

Der Mimi-Hörtest prüft die Hörfähigkeit des Benutzers in verschiedenen Frequenzbereichen mithilfe eines Signals, dass die Nutzer aus dem Hintergrundgeräusch erkennen müssen. Die App wandelt die Hördaten des Benutzers in greifbare Erkenntnisse in Form einer Prozentangabe um. Zur Orientierung werden die Resultate noch mit der passenden Altersgruppe verglichen und mithilfe eines Accounts zur Verfügung gestellt.

Hörtest App

Die Herausforderung

Bei der Entwicklung des Android Mimi-SDK arbeiteten wir eng mit dem Kunden zusammen und waren als Team in seine agilen Rituale integriert. Im Projekt legten wir großen Wert auf Feature-Parität mit dem iOS-SDK, damit die Apps und Ergebnisse kompatibel blieben. Durch die Nähe zum Mimi-Team verstanden wir auch die Bedürfnisse und Anforderungen des Design-Teams und konnten sie direkt in der Entwicklung berücksichtigen. Währenddessen brachten wir unsere Expertise und Fachwissen in Bezug auf Android Look-and-Feel ein.

Da sich auch die zugrundeliegende Hörtest-Engine in einer intensiven Entwicklungsphase befand, brauchten wir auch den engen Kontakt zu diesem Entwicklungs-Team und konnten uns auf kurzfristige Änderungen einstellen.

Bei der Integration der Mimi-SDKs in die iOS- und Android-Apps lernten wir dann auch die Perspektive der zukünftigen Kunden kennen, indem wir den komplexen Prozess in eine eigenständig vermarktete Hörtest-App einbauten.

Wie sind wir vorgegangen?

Die Entwicklung eines SDK ist immer eine besondere Aufgabe. Weil es eine Anforderung des Kunden war, dass es aus mehreren unabhängigen Modulen bestehen musste, haben wir eine besonders modulare Grundlage geschaffen.
Die ersten Abstimmungsmeetings, die technologische Forschung und der Meinungsaustausch mit den Interessenvertretern des Kunden waren hier von entscheidender Bedeutung.

Während der Entwicklung des Android Mimi-SDK arbeiteten wir geradezu als Teil des Unternehmens Mimi Hearing Technologies. Wichtige Arbeitsabschnitte bearbeiteten wir direkt vor Ort, um den Prozess und die Kunden-Bedürfnisse besser verstehen zu können.

Wir iterierten sowohl die grafischen Aspekte als auch die Kernfunktionen des SDK mehrere Male, bevor wir dem Kunden das Android Mimi-SDK wieder übergeben konnten und wir uns auf die Integration des SDK in die bereits vorhandenen iOS- und Android-Anwendungen konzentrieren konnten.

Hörtest Ergebnis

Behind the scenes – oder: wie ich (sozusagen) für zwei Unternehmen gleichzeitig gearbeitet habe

Wenn man, wie ich, bereits seit mehreren Jahren fest bei Karlmax Berlin arbeitet, ist es eine interessante Erfahrung, bei der Entwicklung so eng mit einem Kunden zusammenzuarbeiten, dass man uns auch als das „Android Mimi SDK Team“ der Firma Mimi Hearing ansehen konnte.
Neue Tools, agile Rituale, Technologien und generell unterschiedliche Arbeitsweisen waren nur einige der Dinge, an die ich mich während dieses herausfordernden Projekts gewöhnen musste.

Obwohl es ein oder zwei Momente gab, in denen wir sowohl bei Mimi als auch bei Karlmax Berlin einen Teil unseres Prozesses anpassen mussten, um den Weg zwischen zwei verschiedenen Unternehmen zu ebnen, freue ich mich, dass der gegenseitige Respekt – den wir vor allem während der gemeinsamen Arbeit entwickelt haben – zum Erfolg des Projektes geführt hat und für mich zu einer sehr bereichernden Erfahrung wurde.

alvaro
background we-connect appclub sound mimi