Uniseminar

Uniseminar

Leistungen

Konzept, Entwicklung

Technologien

Android, iOS

Kunde

Mobile Education AG

Jahr

2018

Was war die Rolle von Karlmax im Projekt?

Seit fast acht Jahren begleitet uns diese App, diesmal wurde ein neuer Lernmodus ergänzt.

Warum brauchen die Nutzer diese App?

Weil man mit dem neuen Update effizienter für die Uni lernen kann.

Was kann die App?

Die App Uniseminar bietet Studenten mobile Lerninhalte für ihre Lernfächer an der Universität. Sie können oder sollen mit den physischen Lernkarten von Uniseminar kombiniert angewendet werden. Mit der aktuellen Version bekommen die Nutzer eine App mit verbesserter Usability, die technisch auf dem aktuellsten Stand ist. Zudem können  iOS User nun auch den neuen Lernmodus “Spaced Repetition” nutzen, wodurch sich die Inhalte der Karten noch besser einprägen lassen.

spaced repetition Uniseminar

Die Herausforderung

Die Effektivität beim Lernen steigern? Was mit Papierkarteikarten so einfach ist, nämlich die schweren Fragen einfach schneller wieder hervorzuholen, ist in der App umzusetzen etwas komplizierter. Der User sollte die Fragen nach deren Beantwortung im Schwierigkeitsgrad bewerten. Danach werden die Fragekarten, die schwierig waren, in einem häufigeren Intervall vorgelegt. Für diesen neuen Lernmodus in der iOS App wollten wir eine angepasste Version des Spaced Repetition Algorithmus verwenden, der mit den Daten der Uniseminar App gut funktioniert.  Das war nicht so einfach, wie es zunächst klang, denn  hinter dem Begriff steht ein komplexer Algorithmus, der über viele Jahre immer weiterentwickelt wurde. Leider passten die Anforderungen nicht wirklich zu den Daten, die wir zum Lernerfolg der Nutzer bisher erhoben hatten. Daher mussten wir in Bezug auf Gestaltung und Daten neu beginnen.

Wie sind wir vorgegangen?

Für den neuen Lernmodus „Spaced Repetition“ erstellten wir ein neues Konzept. Wir entschieden uns für eine einfache, aber effektive Variante des Supermemo 2-Algorithmus von P.A. Wozniak und freuen uns, dass die iOS App im Vergleich zu den „echten“ Karteikarten nun einen noch größeren Mehrwert bietet. Die Karten erscheinen nun je nachdem, ob man sie als schwierig oder leicht bewertet hat, in größeren oder kleineren Abständen wieder.

Wir haben die App für Android und iOS auf den aktuellsten technischen Stand gebracht und den Sponsoren unseres Kunden “Ernst & Young” in der App im Seitenmenü und im Banner sichtbar gemacht. Außerdem haben wir für die iOS App die Usability des Dashboards verbessert. Die Kartensets haben wir übersichtlicher dargestellt und um den Zugang zum Store zu erleichtern, haben wir einen Floating Action Button auf dem Dashboard und in den Demokartensets hinzugefügt.

scaced repetition Uniseminar

Behind the scenes – oder: warum die App während der Studienzeit nützlich gewesen wäre.

Ich hätte mir während meiner Studienzeit so eine App gewünscht, denn die App hat mehrere Vorteile, die Studenten Arbeit erspart. Wie viele Stunden hat man zu meiner Zeit mit ausgeleierten Riesenordnern vor irgendwelchen Kopierern verbracht, statt sich die Inhalte einfach auf’s Handy zu laden? Doch gleichzeitig zeigte mir die App auch, wie weit ich mich auch akademisch vom Dasein auf dem Campus zwischen Weißbier am Mittag und Statistik am frühen Freitagabend entfernt habe. Ein simulierter Durchgang vermeintlich einfacher Einführungsfragen der VWL zum Testen, hat mich direkt zu den “wohnwagengroßen” Lücken meiner Uni-Vergangenheit (“4-Gewinnt”) zurückgeführt. Inwieweit ich also damals tatsächlich für das Leben lernte und nicht für die Alma Mater, muss sich in meinem Fall noch zeigen.

karl
CoachYourself