berlinHistory

projektbild_blh

Leistungen

Projektmanagement, Entwicklung

Technologien

Android, iOS, Backend

Kunde

berlinHistory e.V.

Jahr

2018 – heute

Was war die Rolle von Karlmax im Projekt?

Karlmax Berlin war in dem Projekt für die Umsetzung der Apps auf Android und iOS verantwortlich, sowie für das Backend, das die Apps mit Daten versorgt.

Warum brauchen die Nutzer diese App?

Weil sie umfassend über die Berliner Geschichte informiert und einlädt, sie lebendig zu erleben.

Was kann die App?

berlinHistory ist eine App, die aus drei wesentlichen Teilen besteht:

  • Einem Verzeichnis von Points of Interest (POI),
  • Touren auf historischen Pfaden
  • und jeder Menge Content, der die gesamte Geschichte Berlins umfasst.

Innerhalb der App gibt es eine interaktive und filterbare Karte, die sich den Interessen anpassen lässt und die einem zuverlässig die nächsten Attraktionen und Plätze von Bedeutung zeigt.

mappoi

Die Herausforderung

Die App sollte Heim für einige Tausend Einträge werden, die wiederum jeweils bis zu einigen Dutzend weiterer Einträge in verschiedenen Sprachen enthalten können musste.

Die historischen Einträge sollten untereinander verlinkbar, filterbar, durchsuchbar und mit wenigen Klicks erreichbar sein. Außerdem sollte die App natürlich mehrsprachig sein.

Bei dem Rundgang durch Berlin sollte möglich gemacht werden, dass der Nutzer in Eigenregie seinen historischen Weg durch Berlin findet oder aber ihn auch durch die App automatisiert vorgeschlagen bekommt.

Wie sind wir vorgegangen?

Im Projekt haben wir uns an den einzelnen Nutzer-Stories entlang gehangelt und Funktion um Funktion rund um die bestimmenden Features der Map und der Tour gebaut. Die hohe Diversifikation des Inhalts hat dazu geführt, dass viele Entwürfe und Vorschläge iteriert wurden.

Als die Grundfesten errichtet waren und die Produktion des Contents vorangetrieben wurde, zeigten sich dann auch die Grenzen mancher Feature-Beschreibung und wir sind mit unseren Kunden von berlinHistory wieder zurück ans Reißbrett gegangen, um die Funktionen umzubauen.

beforeafter

Behind the scenes – oder: Wie uns die Geschichte im eigenen Büro einholte

Nicht nur auf dem Staging-System zu testen, sondern auch in den späteren Versionen hat sich unsere Firma stets auf der Karte befunden (natürlich ist das vor allem praktisch). Doch mit zunehmender Dichte an echten Höhepunkten von Brandenburger Tor über die Stolpersteine und die Mauergeschichten wurde uns bewusst, wie präsent die Historie überall in Berlin ist. Auch ganz direkt um uns herum. Nicht zuletzt stammt die historische Karte, die als Pharus-Karte in der App verfügbar ist (auch in Babylon Berlin zu sehen), genau von unserem Standort Bülowbogen. Entworfen und gedruckt von einem Verlag, der in den zwanziger Jahren in der Bülowstraße 66 statt auf die Kleingartenkolonie und das Beachvolleyballfeld noch auf das betriebsame Gelände des Anhalter Bahnhofs geschaut hat.